Anzahl der Badbenutzer - Einzel- oder Doppelwaschtisch

Früher war der Doppelwaschtisch oder mehrere Einzelwaschtische im Badezimmer Standard. Das liegt sicherlich daran, dass das "Waschen" am Waschtisch relevanter war als Duschen und sich das Leben im Badezimmer vor allem am Waschbecken abspielte.

Die Zeiten haben sich geändert. Duschen ist für uns zum Standard geworden. Geföhnt und gepflegt wird sich nicht nur am Becken selbst und benötigt oft kein fließendes Wasser. Ein Doppelwaschtisch ist für viele Badbenutzer heutzutage nicht mehr allzu wichtig weil die Zeit am Waschtisch nicht mehr die absolute Hauptsache darstellt.

Werden zwei Waschbecken im Bad gewünscht, entscheiden sich viele Badbenutzer in der Badsanierung heute für zwei einzelne Waschbecken statt einem Doppelwaschtisch oder Doppelwaschbecken. Der Vorteil einzelner Waschtische gegenüber Doppelwaschtischen ist neben der Optik im Bad auch ein ganz praktischer: Utensilien finden am Waschtisch und im Badmöbel Platz genau dort, wo sie der jeweilige Badbenutzer benötigt - jeder hat seinen eigenen Waschplatz mit Waschbecken und Badmöbel wie Spiegelschrank, Unterschrank und Ablagen neben dem Waschtisch.

Bei einem Doppelwaschtisch sind in der Regel zwei Waschbecken miteinander direkt verbunden. Doppelwaschtische sind dabei vielmehr Doppelwaschbecken bestehend aus einem "Waschtisch". Ein Doppelwaschbecken hat dabei im Standard meist einen Unterschrank.

Doppelwaschbecken werden vor allem dort eingesetzt, wo a) wenig Platz im Bad vorhanden ist und somit zwei Waschbecken auf kleinstem Platz untergebracht werden müssen und b) nicht das Design oder der Komfort zweier Waschplätze im Vordergrund steht, sondern ganz praktisch viel Frequenz im Badezimmer vorherrscht. Bei einer 5-köpfigen Familie in der Rush-Hour mit einem Waschbecken im Haus klar zu kommen ist, wie jeder weiß, ein Ding der Unmöglichkeit.

90% unserer Kunden entscheiden sich auch dann für nur ein Becken (statt zwei Becken) plus zusätzlicher Waschtischplatten-Freifläche, wenn zwei Personen das Bad nutzen. Denn meist ist eine "Trockenarbeitsfläche" mindestens genau so wichtig wie das Becken mit fließendem Wasser. So wird sich am Becken rasiert oder die Zähne geputzt, während die Ablagefläche vor dem Spiegel für Föhnen oder Schimken genutzt wird.

OLA-X-917-1-Badmoebel_Set_mit_Waschtisch

Wir empfehlen Ihnen je nach Ihrer Angabe zu den Badbenutzern im neuen Badezimmer die richtige Lösung, ob Doppelwaschbecken, Doppelwaschtisch, einzelner Waschtisch oder zwei Waschbecken. Ob und wie viel Badmöbel dabei eine Rolle spielen, zB je ein Unterschrank pro Waschtische und in welchem Maß, empfehlen wir Ihnen gerne anhand Ihres Grundrisses und Ihrer Anforderungen.

 

Anzahl der Badbenutzer - Einzel- oder Doppelwaschtisch Früher war der Doppelwaschtisch oder mehrere Einzelwaschtische im Badezimmer Standard. Das liegt sicherlich daran, dass das "Waschen" am... mehr erfahren »
Fenster schließen

Anzahl der Badbenutzer - Einzel- oder Doppelwaschtisch

Früher war der Doppelwaschtisch oder mehrere Einzelwaschtische im Badezimmer Standard. Das liegt sicherlich daran, dass das "Waschen" am Waschtisch relevanter war als Duschen und sich das Leben im Badezimmer vor allem am Waschbecken abspielte.

Die Zeiten haben sich geändert. Duschen ist für uns zum Standard geworden. Geföhnt und gepflegt wird sich nicht nur am Becken selbst und benötigt oft kein fließendes Wasser. Ein Doppelwaschtisch ist für viele Badbenutzer heutzutage nicht mehr allzu wichtig weil die Zeit am Waschtisch nicht mehr die absolute Hauptsache darstellt.

Werden zwei Waschbecken im Bad gewünscht, entscheiden sich viele Badbenutzer in der Badsanierung heute für zwei einzelne Waschbecken statt einem Doppelwaschtisch oder Doppelwaschbecken. Der Vorteil einzelner Waschtische gegenüber Doppelwaschtischen ist neben der Optik im Bad auch ein ganz praktischer: Utensilien finden am Waschtisch und im Badmöbel Platz genau dort, wo sie der jeweilige Badbenutzer benötigt - jeder hat seinen eigenen Waschplatz mit Waschbecken und Badmöbel wie Spiegelschrank, Unterschrank und Ablagen neben dem Waschtisch.

Bei einem Doppelwaschtisch sind in der Regel zwei Waschbecken miteinander direkt verbunden. Doppelwaschtische sind dabei vielmehr Doppelwaschbecken bestehend aus einem "Waschtisch". Ein Doppelwaschbecken hat dabei im Standard meist einen Unterschrank.

Doppelwaschbecken werden vor allem dort eingesetzt, wo a) wenig Platz im Bad vorhanden ist und somit zwei Waschbecken auf kleinstem Platz untergebracht werden müssen und b) nicht das Design oder der Komfort zweier Waschplätze im Vordergrund steht, sondern ganz praktisch viel Frequenz im Badezimmer vorherrscht. Bei einer 5-köpfigen Familie in der Rush-Hour mit einem Waschbecken im Haus klar zu kommen ist, wie jeder weiß, ein Ding der Unmöglichkeit.

90% unserer Kunden entscheiden sich auch dann für nur ein Becken (statt zwei Becken) plus zusätzlicher Waschtischplatten-Freifläche, wenn zwei Personen das Bad nutzen. Denn meist ist eine "Trockenarbeitsfläche" mindestens genau so wichtig wie das Becken mit fließendem Wasser. So wird sich am Becken rasiert oder die Zähne geputzt, während die Ablagefläche vor dem Spiegel für Föhnen oder Schimken genutzt wird.

OLA-X-917-1-Badmoebel_Set_mit_Waschtisch

Wir empfehlen Ihnen je nach Ihrer Angabe zu den Badbenutzern im neuen Badezimmer die richtige Lösung, ob Doppelwaschbecken, Doppelwaschtisch, einzelner Waschtisch oder zwei Waschbecken. Ob und wie viel Badmöbel dabei eine Rolle spielen, zB je ein Unterschrank pro Waschtische und in welchem Maß, empfehlen wir Ihnen gerne anhand Ihres Grundrisses und Ihrer Anforderungen.

 

Zuletzt angesehen
Ausstellung!

Über 50 Badmöbel-Kombinationen und eine besondere Beratung. Termin vereinbaren!